Skitour ins Watzmannkar

Der Watzmann in den Berchtesgadener Alpen ist für viele Bergsteiger, und Solche die es gerne wären, ein ganz besonderer Sehnsuchtsort. Nach der Zugspitze ist er mit 2713m der zweithöchste Berg Deutschlands. Er ist sagenumwoben, thront mit seiner gewaltigen 1800m hohen Ostwand und drei Spitzen über dem Königsee, und hat dabei noch mehrere Nebengipfel (Frau, Jungfrau, Kinder), die eine einzigartige Formation, wie die einer zackigen Krone bilden. 
Über das Watzmannkar kann man im Frühjahr zu den Watzmannkindern mit Ski (in meinem Fall mit Splitboard) aufsteigen. Da im Tal schon lange kein Schnee mehr liegt, packen wir die Ski auf die Räder und fahren die erste Stunde auf der Forststraße bis zur sogenannten "Benzinkurve." Von dort aus geht es weiter mit den Ski am Rucksack den Wanderweg hinauf. Erst ab ca. 1600m fängt aktuell die Schneedecke an sich zu schließen und wir können auf Ski/Splitboard umsteigen. Die Tour ist landschaftlich ein absolutes Highlight und versprüht einen ganz eigenen Reiz. Schwer zu beschreiben. Ein Mischung aus Abenteuer, rauher Schönheit und sagenhafter Magie. 

Christian Zottl